CBTA

LBA-Vorgaben zur geänderten Gefahrgutschulung nach IATA-DGR

IATA-DGR – Umstellung aller Schulungsprogramme auf CBTA

 

Mit dem 1. Januar 2023 läuft die vom Luftfahrt-Bundesamt festgelegte Übergangsfrist zur Einführung eines kompetenzbasierten Schulungs- und Beurteilungskonzeptes zum Training der IATA-DGR aus. Diese, auch als Competency Based Training and Assessment (CBTA) benannte Methode zur Schulung der Dangerous Goods Regulations (DGR) folgt den Vorgaben der internationalen Zivilluftfahrtbehörde ICAO. Sie wiederum verspricht sich durch die Einführung eines CBTA eine zielgerichtetere Schulung der IATA-DGR für alle Beschäftigten.

Für den Arbeitsgeber bedeutet dies eine Reihe von Veränderungen bei der Schulung der IATA-DGR, deren Prozesse und Dokumentation.

Sie haben Fragen zur Umstellung der DGR-Schulungen auf das neue CBTA? Melden Sie sich gerne bei uns für ein erstes Orientierungsgespräch oder gar eine Analyse Ihrer individuellen Situation rund um die Schulung der IATA-DGR und eine mögliche digitale Unterstützung des gesamten DGR-CBTA mithilfe unserer systemischen Lösungen.

Competency Based Training and Assessment (CBTA) – wie sich die DGR-Schulung künftig darstellt

 

Tätigkeitskategorien: Die bisher bekannten zwölf Personalkategorien zur Schulung der IATA-DGR werden mit Ablauf der Übergangsfrist abgeschafft. An Ihre Stelle treten beim CBTA zehn sogenannte Tätigkeitskategorien – teilweise mit weiteren Unterkategorien. Diese Kategorien stellen die einzelnen Tätigkeiten der Beschäftigten in den Fokus und nicht mehr deren Funktion oder Rolle.

Assessment: Zur Bestimmung des tatsächlichen Schulungsbedarfes wird dem DGR-Trainingsprozess eine tätigkeitsbezogene Analyse vorangestellt. Sie liefert durch genaue Betrachtung der jeweiligen Tätigkeiten und der einzelnen Arbeitsschritte im Umgang mit dem Gefahrgut Erkenntnisse zum individuellen Schulungsbedarf der Beschäftigten im Kontext der IATA-DGR. So werden relevante Inhalte und auch die notwendige Tiefe der zu erlernenden Kenntnisse und Kompetenzen identifiziert.

Eine gute Hilfestellung zur Analyse im Sinne des CBTA bietet sowohl der Anhang H der aktuellen IATA-DGR als auch die Orientierungshilfen und Leitfäden des Luftfahrt-Bundesamtes zur Schulung der Dangerous Goods Regulations.

Schulungsplan: Anhand der Ergebnisse des Assessments wird der DGR-Schulungsplan aufgestellt. Aus ihm gehen

  • die zu vermittelnden Kenntnisse und Fähigkeiten selbst sowie
  • die Tiefe der zu erlernenden Inhalte und
  • die jeweilig gewählte Methodik zur Schulung eben dieser

hervor.

DGR-Schulung: Im Anschluss an das Assessment zum CBTA wird auf Basis des Schulungsplanes die eigentliche Schulung der Dangerous Goods Regulations nach IATA-DGR durchgeführt.

Beurteilungsplan: Ergänzend zum DGR-Schulungsplan ist im Rahmen des CBTA ein sogenannter Beurteilungsplan aufzustellen. Hier ist festzulegen, wie die Befähigungen der geschulten Beschäftigten im Umgang mit Gefahrgütern und wie deren Kenntnisse in Bezug auf die IATA-DGR nachgewiesen bzw. überprüft werden.

Refresher-Schulung: Das Weiderholungsintervall, also die Frist zur Durchführung einer erneuten DGR-Schulung, bleibt beim CBTA zunächst grundsätzlich unverändert. Es beträgt nach wie vor 24 Monate. Allerdings kann es sein, dass innerhalb dieses Zeitraums Nachschulungspflichten oder „Zwischenbeurteilungen“ notwendig werden. Anlass kann hier z. B. eine Abwesenheit der beschäftigten Person über eine bestimmte Dauer sein.

Das kompetenzbasierte Ausbildungs- und Beurteilungskonzept wird auch in den Nachrichten für Luftfahrer (NfL) 2-586-21 aufgegriffen.

Hier werden zudem Bedingungen und Anforderungen an Programme zur Gefahrgutschulung und notwendige Qualifikationen der Ausbilder auf Basis der geltenden Personalkategorien formuliert.

Die NfL 2-586-21 besagt, dass DGR-Schulungen – abseits möglicher Corona-Ausnahmeregelungen – nunmehr grundsätzlich auch als Webinar durchgeführt werden dürfen. Das klassische webbasierte Training (WBT) ist zudem nicht mehr nur auf die Refresher-Schulung beschränkt. Mittels DGR-WBT darf jetzt auch initial geschult werden.

Mehr zum Thema Gefahrgut

 

Gefahrgutschulung nach IATA-DGR

Rechtssicherheit durch qualifizierte Mitarbeiter

Mehr

Gefahrgutbeauftragter

Sicherheit im betrieblichen Alltag

mehr