Arbeitsmedizinische Untersuchungen

Prävention für Beschäftigte

Die arbeitsmedizinische Vorsorge unterscheidet sich von arbeitsmedizinischen Eignungs- und Tauglichkeitsuntersuchungen. Bei der arbeitsmedizinischen Vorsorge steht der Schutz der jeweils zu untersuchenden im Vordergrund während Eignungsuntersuchungen vornehmlich der Sicherheit Dritter dienen sollen. Hier wäre etwa an die Überprüfung der Fahrtauglichkeit bei einem Gabelstaplerfahrer zu denken (die sogenannte G 25-Untersuchung). Im Rahmen der arbeitsmedizinischen Vorsorge hat der Gesetzgeber mit der Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) eine ganze Reihe von Maßnahmen begründet, um arbeitsbedingte Erkrankungen zu verhindern oder zu vermeiden. Dazu gehört die Angebotsvorsorge etwa für Tätigkeiten an Bildschirmgeräten (G37) oder die Pflichtvorsorge für Träger von Atemschutzgeräten (G26).

Arbeitsmedizinische Pflichtuntersuchung für besonders gefährdende Tätigkeiten

Für besonders gefährliche Tätigkeiten ist in der ArbmedVV bestimmt, dass vor Aufnahme der Tätigkeit bzw. in regelmäßigen Abständen eine Nachuntersuchung erfolgen muss. Zu solchen Tätigkeiten gehört etwa die Arbeit mit Gefahrstoffen (G24) zur Vorbeugung von Hauterkrankungen und die Pflichtuntersuchung G42 für Personen, die an der Behandlung/Pflege von erkrankten Menschen sowie Kindern teilnehmen. Ihr AVIATICS-Berater führt Sie sicher durch die einschlägigen arbeitsmedizinischen Verordnungen und bestimmt mit Ihnen, welchen Pflichten Ihr Unternehmen nachkommen muss. Darüber hinaus berät unser Vertrieb mit welchen Vorsorgeuntersuchungen sie Ihr Unternehmen fit für den demographischen Wandel machen können - so erhalten Sie eine wirkungsvolle Ergänzung der technischen und organisatorischen Arbeitsschutzmaßnahmen. Weil die Betriebsärzte der AVIATICS viele unterschiedliche Unternehmen betreuen, verfügen sie über Spezialequipment, um auch speziellere Untersuchungen durchzuführen. Unsere Arbeitsmediziner arbeiten gemäß Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) in Verbindung mit der Unfallverhütungsvorschrift "Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit" (BGV A 2).

Die Betriebsärzte der AVIATICS sind befähigt alle Untersuchungen im Sinne der DGUV Grundsätze durchzuführen. Dazu gehören etwa:

  • G 25 Untersuchung für Fahr- Steuer- und Überwachungstätigkeit
  • G26 - Untersuchungen für Träger von Atemschutzgeräten
  • G31 - Untersuchungen bei Arbeiten im Überdruck
  • G37 - Untersuchungen bei Bildschirmtätigkeit
  • G42 - Untersuchungen bei Tätigkeiten mit Infektionsgefährdung

Arbeitsmedizinische Untersuchungen vor Ort

Arbeitsmedizinische Untersuchungen bedeuten immer eine gewisse Ausfallzeit. Mit unseren mobilen Untersuchungsfahrzeugen wird diese Ausfallzeit minimiert. Direkt bei der jeweiligen Betriebsstätte vor Ort, kann Ihr Mitarbeiter ohne anfallende Reisezeit im Untersuchungsmobil sofort aber umfassend untersucht werden. Wartezeiten fallen dadurch nicht an.


Mehr zum Thema Arbeitsmedizin:

Ansprechpartner

Fabian Biedebach

Vertriebsassistent

Tel.: +49 (0)211/ 95 78 47 21

Fax: +49 (0)211/ 95 78 49

Mail: biedebach(at)aviatics.de

Berater

Christian Joisten

Berater und Trainer, Fachkraft für Arbeitssicherheit, Luftsicherheitsbeauftragter, Gefahrgutbeauftragter, Erste Hilfe.

Kontaktieren Sie uns

Arbeitssicherheit

Arbeitssicherheit
Ihre Kontaktinformationen
Ihr Anliegen

Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Selbstverständlich garantiert AVIATICS, dass Ihre Informationen vertraulich behandelt werden. Mehr erfahren