Arbeitsmedizin

Prävention für gesunde, leistungsfähige Arbeitnehmer

In §1 des Gesetzes über Betriebsärzte, Sicherheitsingenieure und andere Fachkräfte für Arbeitssicherheit (ASiG) heißt es, dass der Arbeitgeber Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit zu stellen hat. Diese betriebsärztlichen Leistungen sollte der Arbeitgeber aber nicht nur erbringen, um den Gesetzen und Verordnungen wie dem Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG), der Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) und anderen Verordnungen nachzukommen. Sie als Unternehmer können mit medizinischer Vorsorge aktiv dazu beitragen, Arbeitsunfälle und dauerhafte Gesundheitsschäden zu verhindern und damit Ausfallzeiten zu reduzieren. So können Mitarbeiter langfristig zu einem erfolgreichen Unternehmen beitragen und Unternehmer in Zeiten des demographischen Wandels Fachkräfte erhalten. Unsere erfahrenen Arbeitsmediziner übernehmen Vorsorgeuntersuchungen im Sinne der DGUV Vorschriften und beraten, beispielsweise zum ergonomisch richtigen Arbeiten und können so gesundheitliche Langzeitschäden vermeiden. Der von der AVIATICS gestellte Betriebsarzt berät Ihr Unternehmen zu allen arbeitsmedizinischen, arbeitsphysiologischen und arbeitspsychologischen Angelegenheiten.

Individuelle arbeitsmedizinische Konzepte für Ihr Unternehmen

Unsere Konzepte für die betriebliche Gesundheitsvorsorge werden individuell auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens abgestimmt. Dadurch erhalten Sie strategische Wettbewerbsvorteile und steigern die Produktivität Ihrer Mitarbeiter erheblich. Die AVIATICS unterstützt Sie dabei ganzheitlich. Sie erhalten Beratung rund um gesundheitliches Management in Ihrem Unternehmen, arbeitsmedizinische Unterweisungen für Ihre Mitarbeiter und Managementsysteme aus einer Hand.

Das Leistungsgebiet der AVIATICS im Bereich Arbeitsmedizin umfasst dabei:

  • Stellung des gesetzlich geforderten Betriebsarztes: Er berät Ihren Betrieb zu allen arbeitsmedizinischen, arbeitsphysiologischen und arbeitspsychologischen Fragestellungen
  • Vorsorgeuntersuchungen: Die Arbeitsmediziner führen neben der Beratung auch die vom Gesetzgeber vorgeschriebenen arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen durch
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM): Durch präventive Maßnahmen wird die Gesundheit und damit die Arbeitskraft der Beschäftigten gesichert – damit sie ein volles Berufsleben lang tätig sein können. • Gesundheitsaktionen oder -tage: Gemeinschaftliche Fitnessaktionen mit selbst definierten Trainingszielen sind ein Ansporn für alle Beschäftigten. Die ganze Bandbreite des BGMs kann auch bei speziellen Gesundheitstagen in einem Betrieb exemplarisch vorgeführt werden.
  • Gesundheitskoordination: Die Analyse, Planung, Durchführung und Evaluation der betrieblichen Gesundheitsförderung ist eine dauerhafte Aufgabe für jeden Betrieb. Schließlich geht es um die Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens aller Mitarbeiter
  • Impfungen: In Deutschland besteht grundsätzlich keine Impfpflicht. Doch in allen Berufen mit Infektionsrisiko sind Impfungen im gebotenen Umfang angeraten und daher den Beschäftigten inklusive der jeweiligen Beratung anzubieten
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM): Beschäftigte sollen nach einer längeren Krankheit Unterstützung bei ihrer Wiedereingliederung ins Berufsleben erfahren. Das Sozialgesetzbuch IX schreibt aber auch vor, dass die Arbeitsbedingungen von Arbeitnehmern,die mehr als 42 Tage in einem Jahr krankgeschrieben waren überprüft werden sollten. ,Dabei sollen zum einen mögliche arbeitsbedingte Ursachen für die Arbeitsunfähigkeit ausgeschlossen und zum anderen mögliche Optimierungen für den Wiedereinstieg identifiziert werden
  • Psychosoziale Beratung: Lange Ausfallzeiten und Frühverrentungen aufgrund von Burnout müssen nicht sein. Unternehmen können den psychischen Belastungen am Arbeitsplatz mithilfe geeigneter arbeitsmedizinischer und arbeitspsychologischer Maßnahmen entgegenwirken
  • Prävention durch Schulungen und Infoveranstaltungen: Zu allen genannten Themenbereichen sowie vielen weiteren Fragestellungen können wir Ihnen maßgeschneiderte Schulungs- und Informationsveranstaltungen anbieten – nicht nur für größere Betriebe eine nachhaltig lohnende Investition!

Sämtliche Betriebsärzte der AVIATICS verfügen über fundierte Erfahrungen in den Bereichen Prävention, Gesundheitsförderung und Rehabilitation . Sie beraten die Betriebe in allen Fragen des betrieblichen Gesundheitsschutzes und führen bei Bedarf auch Vorsorge- oder Eignungsuntersuchungen bei der Belegschaft durch.

Auch zu psychosozialen Fragen bieten sie nachhaltige Unterstützung: Unsere Fachleute sind die erste Anlaufstelle für Führungskräfte und betroffene Mitarbeiter. Sie hören zu und unterstützen mit externen therapeutischen Angeboten. Gemeinsam mit den Verantwortlichen in Ihrem Betrieb ermitteln sie die psychische Belastung am Arbeitsplatz und entwickeln sinnvolle Möglichkeiten, um diese zu reduzieren; z.B. im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen


Mehr zum Thema Arbeitsmedizin:

Ansprechpartner

Fabian Biedebach

Vertriebsassistent

Tel.: +49 (0)211/ 95 78 47 21

Fax: +49 (0)211/ 95 78 49

Mail: service(at)aviatics.de

Berater

Christian Joisten

Berater und Trainer, Fachkraft für Arbeitssicherheit, Luftsicherheitsbeauftragter, Gefahrgutbeauftragter, Erste Hilfe.

Kontaktieren Sie uns

Arbeitsmedizin

Arbeitsmedizin
Wir freuen uns auf Sie

Wenn Sie mehr über unsere Leistungen im Bereich Arbeitsmedizin erfahren wollen, dann rufen Sie uns an oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Tel.: +49 (0) 211/ 95 78 40

Ihre Kontaktinformationen
Rückruf

Informationen zu Ihrem Unternehmen

Ihr Anliegen

Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Selbstverständlich garantiert AVIATICS, dass Ihre Informationen vertraulich behandelt werden. Mehr erfahren